Sifu Niko´s Werdegang

Sifu Niko Chatzilascaris ist am 26.02.1962 in Griechenland geboren. Seit seine Eltern 1969 nach Deutschland emigrierten lebt er in Stuttgart. Schon als Kind interessierte er sich sehr für Kampfkünste und den Kampfsport.

Im Alter von 11 Jahren begann er mit dem Judotraining beim S. Wolf (5. Dan), es folgten Jiu Jiutsu bei H. Attinger (5. Dan), Taekwondo bei H. Kim (6. Dan), Karate bei W. Ziebart (5. Dan) und Viet Vo Dao bei Duong Quan Viet (5. Dan).

In letzterer Kampfkunst bestand er Anfang der 80er Jahre die Prüfung zum schwarzen Gürtel und unterrichtete dann Viet Vo Dao in der Universität Stuttgart. Gleichzeitig baute er in Renningen seine private Viet Vo Dao - Sportschule auf. » Hier mehr Infos und Fotos

An Meisterschaften im Leicht- und Vollkontakt konnte er beachtliche Erfolge erringen.

Im Jahre 1985 begann er mit dem Training des Leung Ting Wing Tzun-Systems bei Sigung Keith R. Kernspecht (10. GMG) und dessen Ausbildern.

Im selben Jahr begann er auch die philippinische Waffenkampfkunst Escrima bei Meister Bill Newman (9. GMG) und dessen Ausbildern zu lernen, wo er die Qualifikation des Ausbilders erreichte.

Im Leung Ting Wing Tzun-System bekam er schon 1993 den Titel "Sifu" von Großmeister Leung Ting (10. GMG) persönlich verliehen. Mit diesem Titel wird im Win Tzun anerkannt, dass der Empfänger ein Niveau erreicht hat, welches zum Gründen einer eigenen und selbständigen Schülergeneration befähigt.

Im Jahre 1998 bestand Sifu Niko die Prüfung zum 4. Lehrergrad im Leung Ting Wing Tzun-System.

Sifu Niko unterrichtet Wing Tzun und Esckrima seit 24 Jahren hauptberuflich in professionellem Umfang.

Am 01. Oktober 1999 erfolgte die Verselbständigung und Gründung eines eigenen Verbandes, der WTFB (Wing Tzun Fachschulen-Bund).

Den endgültigen Feinschliff und Korrekturen im waffenlosen Programm sowie den Abschluss der Waffenprogramme (Langstock und Doppelmesser mit Anwendungen) erhielt Sifu Niko von Sifu Sergio Iadarola. Hierfür besuchte er ihn regelmäßig in dessen Amsterdamer Hauptquartier. Dieser freundschaftliche Kontakt ist bis zum heutigen Tage erhalten geblieben.

Im August 2003 wurde Sifu Niko als Wing Tzun-Meister anerkannt. Derzeit ist er träger des 8. Meistergrades im WTFB.

Allen Meistern, Lehrern und Ausbildern, die ihn auf seinen Weg unterstützt haben (auch den oben nicht ausdrücklich erwähnten) ist Sifu Niko mit hohem Respekt und Dankbarkeit für immer verpflichtet.

Dankbar ist er auch seinen vielen Schülern, die ihm über Jahre hinweg Vertrauen schenkten und weiterhin schenken.